PS3 Cloud Action: News, Kosten & Details

Dieses Mal wollen wir uns nicht aktuellen Spiele Tests widmen, sondern vielmehr der Frage: Was hat es mit der PS3 Cloud auf sich? Das Firmenupdate von Sony für seine PS3 Konsole soll nicht nur bekannte Sicherheitslücken schließen und Hackern den Eingriff versperren, sondern ermöglicht den Nutzern auch das Abspeichern von Inhalten in der Cloud. Allerdings wird das Ganze nicht umsonst sein.

Wie geht’s, was kostet es?

Der Dienst wird nämlich rund 50 Euro für ein Jahr kosten. Alternativ kann der potentielle Nutzer die Cloud auch für drei Monate nutzen, was 15 Euro kosten wird. Dabei ist der größte Vorteil, dass der PS3 Besitzer seine Spielstände an jedem Ort und jeder beliebigen Konsole abrufen kann. Damit zieht Sony seinem großen Konkurrenten nach, bei der Xbox 360 ist es schon länger möglich Spielstände etwa auf USB-Sticks abzulegen und mitzunehmen. Die Methode der Cloud ist da wesentlich komfortabler.

Laut Hersteller soll das mit allen Spielen für die PS3 funktionieren als auch mit Älteren. Sogar bei denen, die das Speichern bisher verweigerten. Der Vorgang ist recht einfach. Möchte man einen Spielstand speichern oder ist man an einem Speicherpunkt, drückt man lediglich die Dreieck-Taste. Nun bekommt der Spieler Auswahlmöglichkeiten und entscheidet sich erst für Kopieren und anschließend für Online-Speicher. Der Spielstand wird dann automatisch in der Cloud abgelegt. Ist man etwa bei einem Bekannten oder bei einem Freund, kann die Online-Speicher-Liste mittels eines bestimmten Programms abgerufen werden. Man kann diese dann auf die jeweilige PS3 downloaden oder das Spiel fortsetzen. Wie genau der Kopierschutz bei den jeweiligen Speicherdateien funktionieren wird, ist noch nicht genau bekannt. Aber die abgelegten Daten könnten etwa für 24 Stunden für andere Konsolen gesperrt sein, ehe man sie auf anderen Konsolen nutzen kann.

Ausblick & Fazit zum Thema PS3 Cloud

Selbst wenn das PlayStation Plus Abonnement abläuft, bleiben die abgelegten Dateien für weitere sechs Monate in der Cloud gespeichert. Zugriff hat man allerdings erst wieder, wenn die Mitgliedschaft erneuert wurde. Der Hersteller bietet damit eine bequeme und effektive Option, seine Spielstände zu speichern und bei Bedarf überall abzurufen. Im Weiteren kann man Spielstände so mit Freunden tauschen, sollte einer nicht weiterkommen oder ähnliches. Die Anmeldung erfolgt über das PlayStation Network.

Be Sociable, Share!

Comments

Leave a Reply